Das Sommerferienprogramm von Chancenwerk

Durch die Kooperation zwischen der Heinrich-Heine-Realschule plus in Neuwied und Chancenwerk e.V. können die Schüler*innen auch in den Sommerferien vom Lernförderangebot profitieren.

Willkommen in der Sommerschule von Chancenwerk e.V. hieß es für insgesamt 13 Schüler*innen an der HHR in Neuwied.

Dank der bereits bestehenden Kooperation zwischen Schule und dem gemeinnützigen Verein Chancenwerk e.V. konnten 13 interessierte Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 auch in den Ferien von einer Förderung profitieren. Das kostenlose Angebot war für alle Kinder der Heinrich-Heine-Realschule plus geöffnet und fand in den ersten beiden Ferienwochen in der Schule statt. Die intensive Kleingruppenförderung ermöglichte den Schüler*innen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln coronabedingte Lernlücken zu schließen und Schulstoff nachzuholen.

In entspannter Atmosphäre kann Schulstoff nachgearbeitet und vertieft werden.

Mit Hilfe der von Chancenwerk e.V. eigens entwickelten, individualisierten cosinus-Lernmaterialien, konnte jedes Kind, abgestimmt auf den eigenen Lernstand, die Grundlagen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch wiederholen und festigen. Zwei erfahrene Studentinnen, die sich seit über einem Jahr an der Schule engagieren, haben das Angebot geleitet und die Kinder beim Lernen mit viel Freude und vollem Engagement unterstützt. Um die Motivation der Kinder zu steigern, stand an jedem Tag nach der 90-minütigen, intensiven Lernzeit ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm auf dem Stundenplan.

Die Kooperation mit der Heinrich-Heine-Realschule plus besteht seit zwei Jahren. Zwei Mal wöchentlich findet dort die Lernförderung für die Klassen 5 bis 8 nach Schulschluss in der Schule statt. Die Vereinsarbeit vor Ort wird durch geringe Mitgliedsbeiträge und die Globus-Stiftung ermöglicht.

Beide Kooperationspartner können sich sehr gut vorstellen, auch in weiteren Schulferien wieder ein Ferienprogramm anzubieten.

Das Sommerferienprogramm wird noch an anderen Kooperationsschulen bundesweit angeboten, unter anderem an der Erich-Kästner-Gesamtschule Duisburg, der Europaschule Köln, der Janusz-Korczak-Gesamtschule Neuss, der Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen und der IGS Garbsen.

 

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.