Am Ende siegt der Spaß

X-Men, Gummibären und Duck Tales – das waren nur einige der Teams des ersten Völkerballturniers vom Chancenwerk. 70 Schülerinnen und Schüler nahmen an der schulübergreifenden Veranstaltung teil. In spannenden Matches wurde hier nicht nur um die Siegermedaille gespielt, sondern auch ordentlich am Gemeinschaftsgefühl gewerkt.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Völkerballturniers von Chancenwerk.

Am 25.11.2017 war es endlich soweit. In der Sporthalle der Gesamtschule Scharnhorst in Dortmund spielten rund 70 Schülerinnen und Schüler aus vier verschiedenen Kooperationsschulen von Chancenwerk e.V. um den begehrten Sieg im ersten Völkerballturnier.

Neben der Lernförderung in den Schulen stärken wir auch den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl der Kinder und Jugendlichen in außerschulischen Aktivitäten. Was wäre hierfür geeigneter als ein Völkerballturnier?

Sowohl die Kinder und Jugendlichen als auch der Initiator des Turniers, Ergün Yalcin, Pädagogischer Koordinator beim Chancenwerk, freuten sich lange vorher auf den Tag des Turniers: „Mehrmals im Jahr versuchen wir solche Veranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler zu organisieren. Das bedeutet zwar immer organisatorischen Aufwand für das gesamte Team, aber wir sind alle mit Herz dabei und freuen uns, wenn wir den Kindern solche Freizeitaktivitäten ermöglichen können.“

Bereits vor dem Turnier wurden die Mannschaften durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so aufgeteilt, dass die Kinder und Jugendlichen unterschiedlicher Schulen zusammenspielen, sich kennenlernen und vielleicht sogar neue Freundschaften knüpfen können. „Es ist uns wichtig, dass sich alle Kinder als Teil unserer Gemeinschaft verstehen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass wir eine Familie sind, die Chancenwerk-Familie“, schwärmt Yalcin weiter. Auch Murat Vural, geschäftsführender Vorsitzender beim Chancenwerk, lässt es sich nicht nehmen, persönlich am Turnier teilzunehmen: „Ich bin begeistert und stolz darauf, was unser Team Jahr für Jahr für die Kinder und Jugendlichen auf die Beine stellt und wie man sieht, haben alle eine Menge Spaß.“

Nach vielen spannenden Spielen zwischen den Teams: X-Men, Ninja Turtles, Transformers, Gummibären, Power Rangers und Duck Tales, stehen die Finalistinnen und Finalisten fest. Bevor jedoch zum letzten entscheidenden Spiel angepfiffen wird, brauchen auch die Superheldinnen und Superhelden eine kleine Pause. Der Verein sorgte neben dem Turnier mithilfe vieler engagierter Eltern natürlich auch für das leibliche Wohl.

„Es ist so toll, dass die Kinder hier einfach einen schönen Samstag zusammen verbringen können. Ich bin froh, das Chancenwerk auch etwas für die Freizeitgestaltung der Kinder tut“, so die Mutter eines teilnehmenden Kindes. Nachdem am Ende des Tages alle Runden gespielt und alle Bäuche gefüllt sind, folgt die Siegerehrung. Die Transformers holen sich nach einem spannenden Finale den ersten Platz. Sieht man sich jedoch in der Sporthalle um, und schaut in die lachenden Gesichter der Kinder und Jugendlichen, wird eines sofort klar: An diesem Tag sind alle Sieger!

Rebecca Klocke, Assistenz der Pädagogischen Koordination Chancenwerk e.V.

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

JETZT SOFORT BEWERBEN