Feierliche Eröffnung der „Chancenschule“

Die neue „Chancenschule“ des gemeinnützigen Vereins Chancenwerk, der sich für faire Chancen in der Bildung einsetzt, bietet ab Mitte September 2017 eine neue Form der Nachhilfe für Castrop-Rauxeler Schüler an: Lernen durch altersnahe Vorbilder. Mit dem Konzept der „Lernkaskade“ erreicht Chancenwerk aktuell wöchentlich 3.700 Kinder an mehr als 60 Schulen in 29 Städten.

Der Verein am Simon-Cohen-Platz existiert bereits seit 13 Jahren. Genauso lange besteht auch der Kontakt zu Bürgermeister

Sternekoch Berthold Bühler fordert die Schüler beim Nahrungsmittel- und Besteck-Quiz heraus.

Rajko Kravanja, der ebenso wie Frank Schwabe, Mitglied des 18. Deutschen Bundestages, zur Eröffnung am Nachmittag die ersten Worte an die Gäste spricht: „Das Angebot ist toll, die Mitarbeiter arbeiten mit viel Herzblut an der Sache und im Vordergrund stehen die Menschen und Kinder“, so Kravanja, der das Chancenwerk bereits seit seinen Anfängen auf seinem Weg begleitet.

Im Anschluss erzählen die beiden Gründer Şerife und Murat Vural von ihrer persönlichen Motivation sich für gerechte Chancen in der Bildung einzusetzen und davon, welche Ziele sie mit der „Chancenschule“ verfolgen:

„Mit der Chancenschule geben wir zum ersten Mal auch den Kindern außerhalb der eigenen Schule eine Möglichkeit zum Lernen“, erläutert der geschäftsführende Vorsitzende Murat Vural. „Sonst kommen wir normalerweise an die Schulen, nun ist es anders, die Kinder und Jugendlichen sind in unserer Schule willkommen.“ In der Chancenschule erhalten Schüler aller Stufen Nachhilfe in dem Fach ihrer Wahl. Darüber hinaus werden die Kinder der höheren Jahrgänge zu Lerntutoren ausgebildet.

Das Team der Chancenschule sowie Unterstützer aus der Politik feierten gemeinsam die Eröffnung der Einrichtung.

Auch das Team um die Chancenschule stellt sich den Gästen bestehend aus Mitarbeitern, Verbänden, Schulvertretern und Schulsozialarbeitern vor. „Wir benötigen hier jede Unterstützung. Wir müssen Castrop-Rauxel und deren Kinder dringend erreichen und mitnehmen, denn auch ihnen wollen wir helfen“, verdeutlicht Dudu Vural vom Chancenwerk.

Lara und Cassandra bereiten das Dessert vor: schmackhafte Obstspieße für die Gäste der Eröffnungsfeier der Chancenschule.

Im  Nebenraum wartet dann noch eine kulinarische Überraschung auf die Gäste: Lisa, Cassandra, Bastian und weitere Kinder des Chancenwerks zauberten anlässlich der Eröffnungsfeier gemeinsam mit Sternekoch Berthold Bühler ein Festmahl auf die Teller. Stundenlang schnibbelten sie Melonen, Tomaten, Erdbeeren und Co am frühen Morgen. Zuvor forderte der Profikoch die Schüler noch beim Nahrungsmittel- und Besteckquiz heraus. Spätestens jetzt wissen sie alle, was ein Krümelkehrer oder Spaghettitester ist. Melonenschiffchen mit Gambas, Lachs an Algensalat, Hühnerkeulen mit bunten Nudeln, Obstspieße sowie frisches Himbeereis servieren die Kinder nach mehreren Stunden am Herd ihren Gästen. Chefkoch Berthold Bühler ist äußerst zufrieden: „Alles hat gut geklappt. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, die Kinder so früh wie möglich, an frische Lebensmittel und deren Zubereitung zu gewöhnen.“

Er möchte den Kindern zeigen, dass gesundes Essen schmeckt und Spaß macht. „Ich möchte so auf meine Weise mit dem, was ich am besten kann, zur Unterstützung der Chancenschule beitragen“, so der Zwei-Sterne-Koch.

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

JETZT SOFORT BEWERBEN